Chronik

Nachdem der damalige Rektor Herr Otto Kochendörfer immer wieder die Notwendigkeit eines Fördervereins betont hatte, fanden sich am 22. Oktober 1973 einige Eltern im Gasthaus "Zur Eisenbahn" in Lauffen zusammen und riefen den Förderverein der Hölderlin - Realschule ins Leben.
Gründung bis 1975
Der erste Vorstand des Vereins setzte sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Herr Erich Seybold
2. Vorsitzender Herr Erich Schunk
(ab 1977 übernahm Herr Schultes, der seit Anfang an im Beirat war, dessen Amt)
Schriftführerin Frau Lene Karle
Kassiererin Frau Ursula Walter
Geschäftsführer Herr Peter Walter (Lehrer)
Beisitzer Frau Steffi Diedler-Müller
1975 - 1983
Die Realschule war anfangs noch in Räumen der Hauptschule untergebracht.
1975 zog sie dann in das alte Gymnasium um und war endgültig selbständig. Da die Bausubstanz sich in einem desolaten Zustand befand, machte es sich der Förderverein zur Aufgabe, das Gebäude im Innern etwas herzurichten.
Eine erste große Anschaffung und der ganze Stolz des Fördervereins war die Einrichtung der Schülerbücherei.
1975 verließ Herr Kochendörfer die Schule, um als Oberschulrat nach Heilbronn zu wechseln. Auch sein Nachfolger Herr Horst Aikele hatte immer viel für den Förderverein übrig und schätzte die Unterstützung sehr.
1977 wurde Herr Siegfried Schneider neuer Geschäftsführer.
Die Kassiererin Frau Walter bekam Unterstützung von Frau Deufel als stellvertretende Kassiererin. Im weiteren Verlauf löste sie Fr. Walter ab.
1983 übernahm Herr Schultes dieses Amt zusätzlich zum 2. Vorstand.
1984 - 2003
Im April 2003, also nach 30 Jahren ehrenvoller Arbeit, zog sich der alte Vorstand zurück, und es wurde komplett neu gewählt:
1. Vorsitzende Frau Bettina Meyer
2. Vorsitzende Frau Ute Stenzel
Kassiererin Frau Stephanie Pfeiffer
(dieses Amt wurde jedoch nach einem halben Jahr von Frau Ute Stenzel in Personalunion mit dem 2. Vorstand übernommen)
Schriftführerin Frau Brigitte Seiler
Geschäftsführerin Frau Gudrun Schoger
2004 - 2010
In den folgenden 8 Jahren engagierter Tätigkeit gelang es dem Förderverein, zusammen mit den Mitgliedern und Eltern, die Schule auf vielfältige Weise zu unterstützen. Bei nahezu allen Schulfesten war der Förderverein aktiv. Dabei gelang es stets, viele freiwillige Helferinnen und Helfer in das Organisationsteam einzubinden. Dieses Engagement ist aus dem Schulleben mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Es fördert den Zusammenhalt zwischen Schülern, Eltern und Schule, stiftet Identität und erwirtschaftet dabei beachtliche Gewinne, die wiederum unseren Schülerinnen und Schülern zugutekommen. Im Namen der gesamten Schule bedankte sich die Schulleitung bei Frau Meyer, Frau Stenzel und Frau Seiler für ihre stets kooperative, freundliche und immer professionelle Arbeit.
übrigens war die Mitgliedschaft im Verein schon immer erschwinglich. Der Jahresbeitrag betrug anfänglich 6 DM und wurde 1978 auf 10 DM erhöht und mit Einführung des Euro in 5 Euro umgewandelt. 2011 wurde er durch mehrheitlichen Beschluss der Mitgliederversammlung auf 10 Euro angehoben.
2011 - heute
In März 2011 wurden dann Angelika Brosch (1. Vorsitzende), Annette Belzner (2. Vorsitzende und Kassiererin) und Gisela Kible (Schriftführerin) in den neuen Vorstand gewählt. Sie haben durch Ihr ehrenamtliches Engagement das Wirken des Fördervereins weiter vorangetrieben. So wurde ein neuer Flyer und ein neues Logo entworfen, eine Homepage erstellt und damit die Kontaktmöglichkeit per E-Mail geschaffen. Auch Anträge können seither online gestellt werden.
Nach 9 jähriger Tätigkeit als Geschäftsführerin gab Frau Schoger im Januar 2012 das Amt an Herrn Hanno Zensen weiter.

Seit Sommer 2014 übt Frau Natalie Blommer als Verbindungsglied zwischen Schule und Förderverein das Amt des Geschäftsführers aus.

Das neue Vorstandsteam besteht aus Renate Mönch (1. Vorsitzende), Ursula Baral (2.Vorsitzende) Jutta Wiesner-Bujupi (Schriftführer), Raffaele Contu (Kassier) und Bettina Katzenberger (Beisitzer) und ist seit April 2015 im Amt.
Bilder
Bild von der Schule

Bild von der Schule